Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Sehenswertes am Hafen

Wismar ist durch seine außergewöhnliche Lage an der mecklenburgischen Ostsee seit Jahrhunderten mit dem Meer verbunden. Die lange Seefahrertradition Wismars lässt sich am besten am Alten Hafen der Hansestadt erleben. Neben einer historischen, typisch hanseatischen Kogge liegen große Kreuzfahrtschiffe festgetaut, Passagierschiffe laden zu Ausflugsfahrten ein und heimische Fischer verkaufen ihre fangfrische Ware direkt vom Kutter, Seemannsgarn inklusive. Hier riecht es nach Salz und Seetang, Möwen kreischen in der Luft und die Weite der Ostsee öffnet sich den Blicken der Besucher.

Brauhaus am Lohberg © TZ Wismar, Anibal Trejo
Das 1452 erbaute Haus wurde damals zum Bierbrauen eingerichtet und bis heute wurde die Tradition erhalten. Seit mittlerweile über 500 Jahre ... weiterlesen
Gewölbe an der Grube © TZ Wismar, Anibal Trejo
Sie ist einer der ältesten städtischen Wasserläufe Deutschlands und wurde Mitte des 13. Jahrhunderts, auf Grundlage eines natürlichen Bachlaufs, künstlich angelegt. ... weiterlesen
Lohberg in Wismar © DOMUSimages - Alexander Rudolph
Der Lohberg in Wismar ist kein Berg, sondern ein malerisches Plätzchen am Rande der Altstadt in unmittelbarer Nähe des Alten Hafens. Die alten Lagerhäuser ... weiterlesen
Scheuerstraße, Speicher © TZ Wismar
In der Scheuerstraße stehen wertvolle Giebel- und Traufenhäuser aus den Epochen der Gotik, des Barocks und des Klassizismus. Sehr sehenswert ist das ... weiterlesen
Wassertor am Alten Hafen © TZ Wismar, Anibal Trejo
Das Wassertor ist das letzte erhaltene von ursprünglich fünf Stadttoren als Bestandteil der städtischen Wehranlage. Das im Stil der Backsteingotik um 1450 gebaute ... weiterlesen