Hilfsnavigation
Seiteninhalt
09.02.2024

Stadtbibliothek und Bürgerstiftung suchen ehrenamtliche Lesepatinnen und -paten

Die Stadtbibliothek Wismar, Ulmenstraße 15, setzt auf die Kraft des ehrenamtlichen Engagements, um die Lesekompetenz von Kindern zu fördern. Mit Blick auf die jüngsten Ergebnisse der PISA-Studie, die erneut aufzeigt, dass viele Kinder Schwierigkeiten beim Lesen haben, wird der Bedarf an Unterstützung deutlicher denn je. Lesen öffnet Türen zu neuen Welten und erleichtert die Orientierung in einer zunehmend komplexen Gesellschaft.

Seit Jahren setzen sich die "Lesepiraten" der Bürgerstiftung der Hansestadt Wismar aktiv für Kinder ein, die beim Lesenlernen Herausforderungen bewältigen müssen.

Um diese Bemühungen weiter zu verstärken, suchen die Stadtbibliothek und die Bürgerstiftung engagierte Menschen, die als ehrenamtliche Lesepatinnen und -paten fungieren möchten. Gesucht wird Unterstützung sowohl für die Samstagsvorlesestunde als auch für Wismarer Schulen.

Die Aufgabe der Lesepatinnen und -paten besteht darin, Kindern die Möglichkeit zu bieten, vorgelesen zu bekommen oder sie beim Lesenlernen und -üben zu begleiten. Mit dieser Initiative setzen Stadtbibliothek und Bürgerstiftung gemeinsam ein Zeichen für die Leseförderung in der Region.

Interessierte Personen, die ihre Zeit und ihre Liebe zum Lesen für einen guten Zweck einsetzen möchten, sind herzlich eingeladen, sich bei der Stadtbibliothek Wismar zu melden. Die Magie des Lesens kann die Zukunft von Kindern positiv beeinflussen.

Über die Bürgerstiftung der Hansestadt Wismar: Die Bürgerstiftung der Hansestadt Wismar engagiert sich seit vielen Jahren für das Wohl der Gemeinschaft. Die "Lesepiraten" sind ein erfolgreiches Projekt der Stiftung, das sich der Leseförderung bei Kindern widmet. Weitere Ehrenamtliche sind auch in der Deutschstunde willkommen, wo Menschen, die es wollen, beim Deutschlernen unterstützt werden.

Über die Stadtbibliothek: Die Stadtbibliothek ist ein zentraler Ort für Bildung und Kultur in der Hansestadt Wismar. Mit verschiedenen Angeboten fördert sie die Lesekompetenz und trägt zur intellektuellen Entwicklung der Bürgerinnen und Bürger bei.

Interessierte melden sich unter Telefon 03841 251-4025 oder per E-Mail an umach@wismar.de, auch gern bei Nachfragen.

Quelle: Stadtbibliothek Wismar