Hilfsnavigation
Seiteninhalt
15.05.2024

Kreisverkehr bei Wismar bekommt neue Asphaltdecke

Vom 21. Mai bis zum 5. Juli 2024 gibt es Bauarbeiten am Kreisverkehr südlich von Wismar. Betroffen sind auch die Spangen sowie die Landesstraße 12 zwischen dem Kreisverkehr und der A20-Anschlussstelle Wismar-Mitte. Der Kreisverkehr verbindet die Bundesstraßen 106 und 208 sowie die Landesstraße 12. Es erfolgt eine Deckenerneuerung im Hocheinbau.

Die Baumaßnahme ist in zwei Bauabschnitte unterteilt. Die Gesamtbauzeit wird etwa sieben Wochen betragen. Erster Bauabschnitt: 21. Mai bis 14. Juni 2024, zweiter Bauabschnitt: 14. Juni bis 5. Juli 2024, siehe Lagepläne.

Der Kreisverkehr wird in den Bauabschnitten 1 (21. Mai bis 14. Juni 2024) und 2 (14. Juni bis 5. Juli 2024) jeweils halbseitig gesperrt. Im ersten Bauabschnitt erfolgt eine Vollsperrung der Ein- und Ausfahrt Steffin, im zweiten Bauabschnitt eine Vollsperrung der Ein- und Ausfahrt Westtangente. In beiden Bauabschnitten regeln Ampeln den Verkehr im Bereich des Kreisverkehrs.

Die Erneuerung der Bundesstraße 208 (ebenfalls zweiter Bauabschnitt) - zwischen dem Kreisverkehr und der A20-Anschlussstelle Wismar-Mitte - erfolgt unter halbseitiger Sperrung (Einbahnstraßenregelung).

Für beide Bauabschnitte werden Umleitungen ausgewiesen. Alle Maßnahmen erfolgen in Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Nordwestmecklenburg, dem Straßenbauamt Schwerin (Straßenbaulastträger) und der Straßenverkehrsbehörde der Hansestadt Wismar.

Erster Bauabschnitt:

Zweiter Bauabschnitt:


Quelle: Straßenbauamt Schwerin/Ordnungsamt der Hansestadt Wismar, Abt. Verkehr