Hilfsnavigation
Seiteninhalt

DIA'22: Werkschau im SCHABBELL

50 studentische zeigen Studien- und Abschlussarbeiten aus Design, Innenarchitektur und Architektur der letzten drei Semestern

04.06.2022 bis 22.08.2022
Schabbell, Schweinsbrücke 6/8
Studentinnen und Studenten waren im Wismarer Museum unterwegs. Sie gestalteten in den altehrwürdigen Räumen des Schabbells die „DIA’22: Werkschau“, die seit dem 4. Juni öffentlich zugänglich ist. Sie ist Teil der traditionell stattfindenden Jahresausstellung DIA der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar, die in diesem Jahr vom 8. bis 10. Juli auf dem Hochschul-Campus Wismar ihre Türen öffnet. In der „DIA‘ 22: Werkschau“ im Stadtgeschichtlichen Museum der Hansestadt Wismar zeigen die Studierenden aus den Studiengängen Design mit den Vertiefungsrichtungen Produkt- und Schmuckdesign, Innenarchitektur, Architektur sowie Kommunikationsdesigns und Medien im Dachgeschoss und im Gewölbekeller ihre Studien- und Abschlussarbeiten. Die präsentierten Ergebnisse sind im Wintersemester 2021/2022 in den gestalterischen Bachelor-, Diplom- und Master-Studiengängen, Corona bedingt zum Teil am heimischen Schreibtisch, zum Teil in den Ateliers und Werkstätten auf dem Hochschul-Campus, entstanden.

Die Studierenden präsentieren ganz unterschiedliche Arbeiten: So ist zum Beispiel eine Studie für ein alternatives Nutzungskonzept der Werfthalle Wismar mit Fotos, Plänen, Beschreibungen und Modell zu sehen. Zwei Ergebnisse aus dem Studienprojekt „schauDepot“ präsentieren moderne Interpretationen zu den historischen Exponaten in der Dauerausstellung. Die mittelalterlichen Folterinstrumente inspirierte Christina Quandt zu einem „Fingerschraubenring“. Sie übertrug bei ihren Schmuckentwürfen den Gedanken des Zufügen von Schmerz und Pein auf die auch heute noch gültige Praxis: Wer schön sein will, muss leiden! Taliska Viehweg beschäftigte sich intensiver mit den australischen und neuseeländischen Landschaftsmalereien der Möglinschen Sammlung, die im Bereich „Wismar weltweit“ ausgestellt sind. Die vier Fotografien „Zwischen den Welten – verborgene Wahrheiten. Nebelberge“ befassen sich mit der Natur, ihren Formen, Strukturen und Farben. Der Traum von einem noch unbekannten Ort, der für viele nur auf der Leinwand existiert, hat mich fasziniert, schreibt die Studentin. Eine wunderbare Auswahl spannender Projekte und vielseitiger Ideen haben Prof. Andrea Wippermann, Studiengang Design und Prof. Gerd Baron, Studiengang Innenarchitektur für die Werkschau im Schabbell organisiert.

Die Midissage findet am 6. Juli 2022 um 17.00 Uhr im Stadtgeschichtlichen Museum statt.





Kontakt

Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar SCHABBELL
Schweinsbrücke 6/8
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 2243110
Fax: 03841 2243120
E-Mail oder Kontaktformular
www.wismar.de/schabbell

Ausstellungen

Ausstellungstermine

04.06.2022 bis 22.08.2022
Schabbell, Schweinsbrücke 6/8
01.07.2022 bis 31.08.2022
Schweinsbrücke 6/8
17.08.2022, 20:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Schabbell, Schweinsbrücke 6/8

Öffnungszeiten

April-Oktober Die-So 10:00-18:00 Uhr
Juli-August Mo-So 10:00-18:00 Uhr
November-März Die-So 10:00-16:00 Uhr

Schließtage: 24.12. und 31.12.