Hilfsnavigation
Willkommenskultur © Pressestelle der Hansestadt Wismar
Seiteninhalt
07.12.2023

Ali Ahmad Joulak gefallen die kulturelle Vielfalt und die positive Atmosphäre in Wismar

Vielfältige Geschichten aus der Hansestadt Wismar: Heute stellt sich Ali Ahmad Joulak vor. Der 37-Jährige stammt aus Syrien und war gemeinsam mit seiner Frau aufgrund des Krieges in Syrien nach Deutschland geflohen.

Der Englischlehrer, der in Syrien unter anderem auch als Dolmetscher für "Ärzte ohne Grenzen" arbeitete, lernte nach seiner Flucht Deutsch. Es folgten ein Bundesfreiwilligendienst beim Schulz e.V. in Wismar sowie von 2019 bis Februar 2023 eine Ausbildung zum Lagermechaniker im Bereich Heizung, Sanitär, Lüftung. In wenigen Tagen möchte Ali Ahmad Joulak seine Prüfung ablegen.

Seit März 2023 arbeitet der Vater von zwei Söhnen, die in Wismar geboren wurden, als Antirassismus-Berater beim Fabro e.V. Ab Januar 2024 möchte er Menschen, die Erfahrungen mit Rassismus machen mussten, im Interkulturellen Zentrum am Friedenshof helfen.

"Die kulturelle Vielfalt und die positive Atmosphäre in Wismar haben meine Erfahrungen erweitert", sagt Ali Ahmad Joulak.

Im folgenden Video stellt sich Ali Ahmad Joulak vor:

Quelle: Pressestelle der Hansestadt Wismar

Kontakt

Büro für Chancengleichheit
der Hansestadt Wismar
Postanschrift: Am Markt 1 (Postfach 1245, 23952 Wismar)
Hinter dem Rathaus 6
23966 Wismar
Karte anzeigen
E-Mail (willkommenskultur@wismar.de)
Frau Petra Steffan
Postanschrift: Am Markt 1 (Postfach 1245, 23952 Wismar)
Hinter dem Rathaus 6
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-9032
E-Mail