Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszubildende/r für den Beruf Altenpflegerin/Altenpfleger

Hansestadt Wismar, Seniorenheime der Hansestadt Wismar

Wir suchen Dich:

Auszubildende/r für den Beruf Altenpflegerin/Altenpfleger

Die Ausbildung dauert 3 Jahre (Ausbildungsstart ist 01.09. jeden Jahres).

Voraussetzungen:

  • guter Realschulabschluss oder abgeschlossene mind. 2-jährige Berufsausbildung oder ein vergleichbarer Abschluss

  • dienstleistungsorientiertes Auftreten

  • Einfühlungsvermögen und Interesse am Umgang mit hilfebedürftigen Menschen

  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Arbeit im Drei-Schicht-System

 

Wir bieten eines der höchsten Ausbildungsentgelte bundesweit an, da es sich nach dem TVAöD richtet. Zusätzlich erhalten Azubis eine Jahressonderzahlung, eine Abschlussprämie bei erfolgreicher Beendigung der Ausbildung und 29 Tage Urlaub pro Kalenderjahr. Nach erfolgreichem Abschluss wird die Übernahme in ein Arbeitsverhältnis angestrebt. Altenpfleger (m/w) werden überall gesucht und wir bieten daher einen zukunftssicheren Arbeitsplatz an. Es warten vielseitige und interessante Aufgaben auf Dich. Des Weiteren erfolgt persönliche Praxisbetreuung durch einen Mentor.

Also bewirb Dich jetzt bei den

Detailansicht der Adresse anzeigen

Weitere offene Stellen findest Du unter www.pflegeheim-wismar.de

Wir freuen uns auf Dich!

01.12.2016 
Quelle: Seniorenheime der Hansestadt Wismar  

Kontakt

Abt. Personalverwaltung
Rathaus, Am Markt 1
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-1020
Fax: 03841 251-1002
Frau Birte Weiss
Rathaus, Am Markt 1
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-1024
E-Mail

Hinweise

Die Ausschreibungen der Ausbildungsberufe werden im August / September des laufenden Kalenderjahres unter www.wismar.de, www.interamt.de, www.arbeitsagentur.de, im Stadtanzeiger und im Nordwestblick veröffentlicht.

Die Hansestadt Wismar kann Ihre Bewerbung nur berücksichtigen, wenn eine vorangegangene öffentliche Stellenausschreibung erfolgt ist. Aus diesem Grund werden Initiativbewerbungen nicht berücksichtigt.

Lassen Sie sich nicht entmutigen und denken Sie an August/ September!