Hilfsnavigation
Seiteninhalt
03.11.2017

Neue Ausstellung vom 18. November 2017 bis 01. Januar 2018 im Baumhaus
"Meine Schwester und ich"

„Meine Schwester und ich“ heißt die neue Ausstellung, die am Freitag, 17. November, um 19.30 Uhr im Baumhaus am Alten Hafen, von den Künstlerinnen Karin Zimmermann und Regina Zepnick eröffnet wird. Die Schwestern, Karin Zimmermann und Regina Zepnick, sind temperamentvolle, expressive Realisten. In ihrer künstlerischen Entwicklung sind sie unterschiedliche Wege gegangen.

Karin Zimmermann, verwachsen mit der Mecklenburger Landschaft, stellt diese in ihrer sinnlich- poetischen Malerei dar. Verträumte, weite Landschaften, tiefe, dramatische Himmel, explosionsartige Farbigkeit aufgefangen von derben, schwarzen Konturen. Das Meer ist in ihren Bildern allgegenwärtig, in der rauen, vom Wind geformten Natur. In dieser Natur, in dieser Landschaft bewegen sich ihre Menschen, dazugehörig oder fremd, wie in ihr gewachsen, verwurzelt oder angeschwemmt.

Der Ausgangspunkt bei Regina Zepnick ist der Mensch in verschiedenen Lebenssituationen. Diese Thematik entwickelte sich während ihren langen Studienreisen durch Osteuropa, Asien und Indien. Ihre Malerei ist farbintensiv, skizzenhaft oder fabulierend. Die Bildnisse sind berührend und ehrlich, sie entsprechen Milieustudien, wobei sie Charaktertypisches überzeichnet. Die Themen reichen von Hindus am Ganges, Beduinen in der Wüste, Zigeunern am Rande der Gesellschaft bis zum kleinen Zirkusmädchen.

Dies und vieles mehr wird bis zum 01. Januar 2018 täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr im Baumhaus am Alten Hafen, bei freiem Eintritt, ausgestellt.

Quelle: SG Kulturprojekte und Vertragsmanagement