Hilfsnavigation
Seiteninhalt
06.11.2017

Mittelalterliche Schiffswracks im MuseumsWinter 2017

Das Museumsteam lädt auch in diesem Jahr herzlich zum MuseumsWinter ein. Die Mitarbeiter arbeiten auf Hochtouren an der baldigen Eröffnung der Ausstellungen in der Schweinsbrücke 6-8. Aus diesem Grund wird es in diesem Jahr nur einen Vortrag im Rahmen der beliebten Vortragsreihe des Stadtgeschichtlichen Museum der Hansestadt geben.

 

Zum letzten Mal im fremden Haus können alle Interessierten am Freitag, dem 10. November 2017, um 19.00 Uhr einem Vortrag des Unterwasserarchäologen Roman Scholz im Zeughaus lauschen. Er berichtet von den mittelalterlichen Schiffsfunden in der Bucht zu Wismar.

Im Rahmen der laufenden Hafenerweiterung des Seehafens wurden seit September 2016 zwei historische Wracks ausgegraben. Das Spezialunternehmen UWA-Logistik GmbH hatte im Auftrag des Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege und der Seehafengesellschaft die Dokumentation, Bergung und Sicherung übernommen. Die Voruntersuchungen zu dieser Grabung zeigten unter massiven Deckschichten jeweils die Reste eines Schiffsrumpfes. Erste Datierungen deuten darauf hin, dass beide Schiffe zwischen 1200 und 1250 gebaut wurden.

Der nach erfolgter Freilegung der Wracks festgestellte Erhaltungszustand und das bemerkenswerte Alter sind Grund dafür, dass selbst erfahrene Archäologen mit Begeisterung über einen „besonderen Fund“ sprechen. Im Verlaufe der Untersuchung wurden die Schiffe Schicht für Schicht von Sand, Muscheln und Schlamm befreit. Überraschenderweise entdeckten die Forschungstaucher im Verlauf der Arbeiten unter einem der zwei Wracks ein Drittes. Auch dieses ist sehr gut erhalten und datiert in die Zeit von Anfang bis Mitte des 13. Jahrhunderts. Zeugnisse der Schifffahrt aus dieser Epoche sind extrem selten und für die Forschung ein wahrer Glücksfall, denn jedes Wrack hat seine eigene Geschichte. Der Archäologe Roman Scholz leitete die Untersuchung und wird im Rahmen des Vortrages über den aktuellen Stand der Grabung berichten und Sie auf einen Ausflug in die Welt der Unterwasserarchäologie nehmen.

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend bei einem Glas Wein. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr im Veranstaltungsraum des Zeughauses, Ulmenstraße 15, statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 3 Euro. Der Kartenverkauf ist nur an der Abendkasse möglich.

 

Quelle: Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar